Die Angst vor der Google Abstrafung | SEO und Eintragsservice Tipps und Tricks Drucken

 

Die Angst vor der Google Abstrafung

 

Viele private Webseiten Betreiber, die etwas für ihre Suchmaschinenoptimierung tun oder tun lassen, wundern sich, wenn sie abgestraft werden, das heißt, wenn ihre Homepage aus dem Google Index entfernt wurde. Dann beginnen Sie Vermutungen zu diskutieren, oder aber sie wissen was Sie falsch gemacht haben, aufgrund offensichtlicher verstöße. Dann erst werden verzweifelt professionelle Seo Unternehmen nach rat gefragt. Dabei vermuten viele, dass die Abstrafung nur aufgrund von "künstlich" gesetzten Links zur Geltung kommt.Das ist oft zutreffend aber nicht immer. Somit sollten Sie vor allem auf dubiose Angebote verzichten wie zum Beispiel: "100.000 Backlinks für nur 99 €". Denn hier werden Sie sich danach höchstwahrscheinlich nicht mehr im Google Index wieder finden.

Doch auch die Konkurrenz kann Ihnen Probleme bereiten. Denn auch diese kann solche Dubiosen Angebote für Ihre Webseite annehmen, um Sie schnellst möglich loszuwerden. Um sich dagegen zu schützen, sollten Sie eine professionelle Suchmaschinenoptimierungs Agentur zur Beratung ziehen. Wie schon gesagt können es auch andere Gründe sein, warum man aus dem Index entfernt wurde. Ein Beispiel ist, dass der Aufbau der Webseite gegen die Webdesign Regeln der Suchmaschinen verstößt und somit eine Verbannung erfolgen kann.